Startseite

Aktualität

Die Seherinnen – eine Tanzperformance

Vorstellung von „Die Seherinnen“ am 24. April um 18 Uhr in

Die Seherinnen – La Montagne / Panoramen (lamontagne-traficdart.com)

APOLLONIA
23 rue Boecklin
67000 STRASBOURG 

„Die Seherinnen“_Trailer
Trailer, Kamera und Schnitt: Ebrahim Alfadhala und Maud Mascré

SWR-Bericht im KUNSCHT! am 27. Januar 2022 https://www.swr.de/swr2/buehne/die-seherinnen-im-projektraum-kunstverein-wagenhalle-104.html

Unsere Körper erzählen Geschichten, wer wir sind und wer wir sein möchten. 16 Menschen haben sich dem Projekt zur Verfügung gestellt und gewähren Einblicke in ihre persönliche Körpersprache. Das Tanz-Projekt „Die Seherinnen“ der Choreografin Juliette Villemin ist eine Einübung in und eine Reflexion über unser nonverbales Kommunikations-verhaltens.

Premiere hatten die DIE SEHERINNEN am 27. Januar 2022  um 20 Uhr im Projektraum des Kunstvereins Wagenhalle. Weitere Vorstellungen vom 28.- 30. Januar 2022, jeweils um 20 Uhr.

Die Interventionen von DIE SEHERINNEN werden unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.

Die Vorstellungen wurden gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Sonderprogramm „NEUSTART KULTUR“ (BKM) und der Landeshauptstadt Stuttgart. TANZPAKT Stuttgart ist ein Bündnis von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz und Performance, Theater Rampe und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart.

Die Produktion  DIE SEHERINNEN wurde gefördert von Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR (Recherche), dem Kulturamt der Stadt Stuttgart, dem Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V., aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und der Stiftung der Landesbank Baden-Württemberg.